Bergsträßer Anzeiger 11.09.2015

Freiwillige Feuerwehr: Buntes Programm am 19. und 20. September

Zweiter Almabtrieb in Gronau

 

 

 

 

Der Almabtrieb in Gronau soll auch in diesem Jahr wieder eine Riesengaudi werden. Veranstalter ist die Freiwillige Feuerwehr.

 
© oh
 

Bensheim. Wer vor einem Jahr vom Almabtrieb in Gronau hörte, traute seinen Ohren zunächst nicht. Ins Leben gerufen von der freiwilligen Feuerwehr Gronau wurde die neue Attraktion auf Anhieb ein Erfolg.

Viele Gäste kamen in Dirndl und Lederhosen und feierten gesellig bis spät in die Nacht. Nicht nur die Alphornbläser sorgten für Stimmung, auch verschiedene Kapellen und schließlich der DJ gestalteten den Abend abwechslungsreich.

Der zweite Gronauer Almabtrieb steht nun am 19. und 20. September bevor. Neu in diesem Jahr ist der Jungbauernwettbewerb am Samstag und Sonntag, der den Kandidaten - unter anderem beim Wettmelken und Sensenwettbewerb - einiges abverlangen wird. Wer nicht selber mitmacht, kann die Kandidaten anfeuern.

 

 

 

Am Samstag beginnt das Programm auf dem Gelände oberhalb des Sportplatzes um 17 Uhr. Es spielen die Stadtkapelle Bensheim sowie die Kurpfälzer Alphornbläser.

Karten für den Samstagabend mit DJ Samy und Livemusik gibt es im Vorverkauf bei den Vorsitzenden Uwe Sänger oder Simon Bickel. An der Abendkasse wird es nur noch wenige Restkarten geben.

Am Sonntag (20.) ab 11 Uhr gibt es bei freiem Eintritt ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene mit Bauernmarkt und Viehausstellung. Es werden diverse Speisen vom Grill, Kaffee und Kuchen angeboten.

Der Almabtrieb der Kühe startet um 14 Uhr. Wer den Weg in die Berge nicht zu Fuß gehen kann, für den steht auch ein Pendelbus ab Ortsmitte in Gronau bereit. red

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 11.09.2015